Naturschutzreferat

Alle Kurse, Gruppenzeiten, geplante Vorträge und Touren findest du unter Termine. Bei Fragen hilft die Kontaktperson unten weiter.

Entwicklung
Landart im Neuenburger Wald

Das Referat wurde 1983 eingeführt. Erster Leiter war Herr B. Meyer.

Von 1986 bis 2012 führte der Landschaftsarchitekt Herr Dipl. Ing.Wilhelm Faber das Amt aus.

Seine Arbeit wurde durch die 1988 gegründete Naturschutzgruppe unterstützt. Diese Gruppe führte im Rahmen des örtlichen Naturschutzes in wichtigen Habitaten Bestandsaufnahmen des dortigen Inventars durch und schaffte damit Bewertungsgrundlagen für diese Räume. Nach Bestandsauf -nahmen am Barghauser See (2000), am Maadebogen ( 2002/03) und auf der Schleuseninsel /Dauensfeld (2003/04) wurde 2007 eine Fotodokumentation über Biotoptypen und Pflanzen- bestände des Voslapper Groden erstellt. Nicht zuletzt durch diese Arbeit erlangte die Naturschutz -gruppe Achtung und Anerkennung bei anderen heimischen Naturschutzorganisationen.

2012/2013 wurden in unserem Klettergarten auf Veranlassung von Wilhelm Faber Schautafeln über Alpenpflanzen und –tiere aufgestellt.

2012 übernahm Sabine Pinnow das Naturschutzreferat.

Aufgaben und Tätigkeiten ab 2012

Leitlinie ist für uns die im Grundsatzprogramm des DAV verankerte Aussage: „Die Alpenvereine vermitteln allen Bergsportlern das Verständnis für die ökologischen Zusammenhänge in den Alpen und Mittelgebirgen und halten sie zu umweltgerechtem und rücksichtsvollem Verhalten an.“Für die Sektion wollen wir dieses Verständnis für unseren Lebensraum vor Ort fördern und durch natur- kundliche Führungen und Informationen Aufklärungsarbeit leisten.

pilzexkursion

Wir bieten im Jahr 9 – 10 Unternehmungen an. Dazugehören Exkursionen in einzelne Ökosysteme unserer näheren Umgebung (z.B. Wattenmeer, Feuchtwiesen, Moore, Wälder, Wallhecken) und lernen Pflanzen, Vögel u.a. Tiere dieser schützenswerten Lebensräume kennen. Das Programm umfasst aber auch Vorträge zu naturkundlichen Themen oder Besuche wissenschaftlicher Institute bzw. Museen. Familien mit Kindern möchten wir durch mindestens eine Aktion pro Jahr gezielt ansprechen.

Das unten abgebildete Foto zeigt die Teilnehmer unseres Jahresabschlusses von 2015.

Klettern und Naturschutz

Die norddeutschen Klettergebieten (z. B. Ith, Harz) sind wertvolle Naturbiotope in denen zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt unbedingt bestimmte Regeln eingehalten werden müssen.

Um ein Nebeneinander von Klettersport und Naturschutz zu ermöglichen, von dem alle profitieren sind von den Kletterverbänden (DAV, IG Klettern, Touristenverein „Die Naturfreunde“, Niederländischer Bergsteigerverband) große Anstrengungen unternommen worden hier richtungsweisende und fachwissenschaftlich fundierte Verhaltensmaßnahmen und Planungen zu erstellen und umzusetzen. So wurde ein über die Landesgrenzen hinaus agierender Arbeitskreis „Klettern und Naturschutz“ eingerichtet.

Zudem wurde in jahrelanger, intensiver Arbeit ein „Kletterkonzept Niedersachsen“ erstellt, um eine detaillierte Planungsgrundlage für alle niedersächsischen Klettergebiete zu haben, daß gleichzeitig von allen beteiligten Gruppen anerkannt wird. Dieses rund 1.000 Seiten starke Werk ist 2000 mit dem bedeutenden „Feldschlößchen Naturschutzpreis“ ausgezeichnet worden und zur Grundlage der geregelten Kletterei geworden.

Kletterer sollten sich in diesem Werk und über die den AK „Klettern & Naturschutz“ über Beschränkungen und Regelungen an den niedersächsischen Felsen informieren.

Jahresabschluss
Sabine Pinnow Beirat, Tourenleiter Naturschutzwartin
Unsere anderen Gruppen